top of page
Stationary photo
  • Instagram

2024

Parallel Lines

2023

Money makes the world go round

Jahressschau 2023
des Kunst-und Gewerbevereins Regensburg

Screenshot (512).png
Entstanden für Sonderthema "installativ" bei Pfingstausstellung des OKV Weiden, 2023; 

temporäre Installation aus im Keller der Realschule vorhandenen Kinderbetten. Sie wurden eingelagert für Ernstfälle jeglicher Art, haben lange Jahre lang Staub angesetzt und sind aktuell wieder als Reserve bereitgestellt.

Aus 8 Betten, senkrecht zu einer U-Form aufgestellt, soll eine Bucht entstehen, die ein weiteres Bett, normal aufgebaut, beherbergt.

Die Bucht vermittelt einerseits Schutz, gleichzeitig wird das Gefühl eines Käfigs erweckt, ein Ausdruck zwischen Hilflosigkeit, Ausgeliefertsein und dennoch Geborgenheit und Schutz bietend.

Der Titel meint sowohl das positiv besetzte Wort „Hort“ (Schutzzone) als auch das Wort „hart“ in seiner bayerischen Aussprache. Härte und Schutzzone sind die beiden Pole zwischen denen sich die Installation bewegt.

Die Themen sind dementsprechend schutzsuchende Menschen in Notsituationen, z.B. Flüchlinge in Flüchtlingsunterkünften, Kindesmissbrauch in Familien oder auch in der Kirche.    

Maße: ca. 3,30m lang, 1,75m hoch, 2,25m breit

20230602_204305.jpg
The forgotten angel, interaktiv, kinetisch, 2023:
bis Ende Juli in der Friedrichsburg in Vohenstrauß, KULTURSOMMER,
hier im Raum im 2. Stock auch zu sehen: Werke von Hugo Braun-Meierhöfer und Stefan Schadeck
Tone Schmid, The forgotten angel, 2023
Parallel Lines

ARCHIV: Rückblick
in die
Jahre 2018-2022

In den tollen Räumen des Kunstvereins Ebersberg, mit dem Kollegen Hubert Maier, Aufbau zur Jahresausstellung 2018
DER INNERE SCHWEINEHUND, GOK 2018
IMG_7610 (3)
IMG_7615 (7)
IMG_7611 (4)
IMG_7603 (4)

zum Zeitungsbericht aus Friesland zum Symposium Juni 2018 in Neuenburg/Zetel:

Die "Affaire" entsteht ...

Bühne frei für Simone Kesslers YOLO und Tone Schmids AFFAIRE!

Schönes Doku-Video über das

Symposium von Jürgen Neumann

Zum Symposium „On the Road“ des KUNSTVEREINS GRAZ, Regensburg 2018

 

„Way of life“- eine action painting-Aktion von Tone Schmid mit Hilfe eines präparierten Rollstuhls als Medium zum virtuosen Farbauftrag. Verschiedenste neue Zusatzräder wurden montiert, die durch Schläuche und Rollen mit Farbe versehen werden; der Koffer als Lehne birgt die Hauptversorgungsstation „für unterwegs“.